Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst im Saarland: Regierung wählt die 110; 09/2016

Regierung wählt die 110

Nach den Ankündigungen auf der Innenministerkonferenz zur personellen Verstärkung der Polizeien hat das saarländische Kabinett im August zusätzliche Personal- und Sachmittel beschlossen. Mit zusätzlichen zehn KommissaranwärterInnen für 2016 und 2017 soll die Einstellungszahl auf 110 steigen. Gleichzeitig sollen Mittel für die Verlängerungen der Lebensarbeitszeit von zehn vollausgebildeten

»Die GdP des Saarlandes bewertet die schnelle Umsetzung äußerst positiv.«

PolizistInnen bestehen. Befristet auf drei Jahre sollen 20 Tarifbeschäftigte das Landespolizeipräsidium und die Polizeiinspektionen verstärken. „Die Gewerkschaft der Polizei des Saarlandes bewertet die schnelle Umsetzung äußerst positiv“, erklärte GdP-Landeschef Ralf Porzel, „mit der kurzfristigen Initiative des Innenministers sieht sich die GdP in ihrer Forderung nach einer deutlichen Verbesserung der Personalsituation in der Polizei bestätigt.“

Quelle: Beamten-Magazin 09/2016


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-saarland.de © 2019