Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst im Saarland: ver.di fordert mehr Kontrolleure für Lebensmittel; 02/2011

ver.di fordert mehr Kontrolleure für Lebensmittel

Mehr Personal für die staatliche Lebensmittelkontrolle und häufigere Prüfungen fordert der ver.di-Landesbezirk Saar. Hintergrund ist der Skandal um krebserregendes Dioxin in Futter- und Lebensmitteln. Landesbezirksleiter Alfred Staudt sagte, skrupellose Panscher bräuchten offensichtlich „drastische Strafmaßnahmen und eine hohe Kontrolldichte, die die Gefahr birgt, ertappt zu werden“. Im Saarland sei mit einem Prüfer auf rund 350 Betriebe die Gefahr groß, dass gepanschte Futter- oder Lebensmittel nicht entdeckt werden. Nur durch die Unabhängigkeit der staatlichen Kontrolle – mit ausreichendem Personal – könnten Auswüchse von verbrecherischer Habgier in der Futter- und Lebensmittelbranche vermieden werden.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2011



mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
www.besoldung-saarland.de © 2021